Lerncoaching

Lerncoaching

SchülerInnen und Eltern kommentieren:

„Boah, so was Tolles gibt es an dieser Schule!“

„Ich weiß manchmal selber nicht, wie ich fühle, aber ich habe das Gefühl, Sie wissen das!“

„Mein Sohn hat mir von dem Lerncoaching erzählt, ich finde das richtig gut! Danke, bitte machen Sie das weiter!“

„Wie toll, dass jemand sich soviel Zeit für meine Lernprobleme nimmt!“

Lerncoaching – Was ist das?

Lerncoaching ist keine Nachhilfe in bestimmten Fächern. Es geht nicht darum, was gelernt wird, sondern darum, wie gelernt wird.

Der Schüler untersucht gemeinsam mit dem Lerncoach, worin seine Lernprobleme genau bestehen.
Gemeinsam werden dann Strategien dagegen entwickelt. Dabei setzt sich der Schüler realistische kleine Ziele.

Lerncoaching versteht sich also als Hilfe zur Selbsthilfe.

Wie wird Lerncoaching an unserer Schule organisiert?

Wir sind drei Kolleginnen, die zum Lerncoach ausgebildet sind. Jede von uns bietet wöchentlich nach Terminabsprache individuelle Beratungsgespräche im Beratungsraum an.

Ihr könnt/Sie können uns, Frau Brügger, Frau Schneider und Frau Jochheim jederzeit ansprechen!

Warum Lerncoaching?

  • zum Lernen motivieren
  • Selbstvertrauen stärken
  • mit den eigenen Emotionen umgehen lernen
  • eigene Stärken nutzen lernen
  • Mut machen
  • Lernstrategien entwickeln
  • Lernblockaden lösen