Distanzlernen geht weiter

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

wie der Presse zu entnehmen war, wird das Distanzlernen bis zum 12.02.2021 fortgesetzt. Da sich die Karnevalstage daran anschließen, ist der früheste Termin für Präsenzunterricht der 17.02.2021 (Aschermittwoch). Es bleibt abzuwarten, was diesbezüglich von der Politik entschieden wird.

Eine Änderung bezüglich der Teilnahme an der Betreuung durch die Schule hat sich ergeben. Dazu heißt es vom Ministerium:

„Ab dem 1. Februar 2021 erhalten Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Jahrgangsstufen (1 bis 13), die das Angebot des Distanzunterrichtes im häuslichen Umfeld ohne Begleitung nicht zielgerichtet wahrnehmen können, zur Wahrung der Chancengerechtigkeit die Möglichkeit, in der Schule am Distanzunterricht teilzunehmen.

Die Teilnahme an diesem Angebot wird den Eltern, bei volljährigen Schülerinnen und Schülern diesen selbst, durch die Schulleitung unterbreitet.

Die Annahme des Angebots ist freiwillig; die Eltern bzw. die volljährigen Schülerinnen und Schüler, ggf. auch die Ausbildungsbetriebe, erklären sich mit der schulischen Betreuung nach Möglichkeit schriftlich einverstanden. Das erweiterte schulische Unterstützungsangebot kann nicht von den Eltern initiiert werden.“

Da es mir nicht möglich ist, den konkreten Bedarf zu ermitteln und dann einzelnen Schülerinnen und Schülern ein Angebot zu machen, bitte ich die Familien mit der Schule Kontakt aufzunehmen, die dieses Angebot wahrnehmen möchten. Eine Entscheidung wird dann im Einzelfall getroffen.

Sollten beim Distanzlernen Probleme auftauchen oder Beratung in anderer Form benötigt werden, möchte ich euch und Sie ermutigen, die Schule zu kontaktieren.

Ich verbleibe mit besten Wünschen, vor allem Gesundheit